Freie Fahrt nach Freyburg/Unstrut vom 21. bis 23.6.1996

von Dr. Ulrich von Pidoll, Braunschweig

Im Jahre 1996 organisierte die IG Historische Volkswagen Braunschweig zum ersten Mal eine mehrtägige Ausfahrt. Nach der Grenzöffnung Richtung Osten 1990 war man sich relativ schnell einig, dass die historischen Volkswagen einmal ganz neue alte Wege im Osten erkunden sollten. In der Tat hat das Kopfsteinpflaster und die Schlaglöcher dann auch alle Erwartungen erfüllt.

Die Fahrt begann mit einem Frühstück in einem alten, gruseligen Ostharzer Schloss, und die Mittagspause fand in einem nicht minder gruseligen Keller der Sektkellerei Rotkäppchen mit einer Sektprobe statt. Danach war die Stimmung sehr heiter.

Zwischendurch wurden weitere historische Schlösser und Marktplätze und jede Menge alte Eisenbahnwagen und Dampflokomotiven besichtigt.

Die Fahrt hatte uns allen riesigen Spass gemacht, und so war man sich schnell einig, im nächsten Jahr eine vergleichbare Fahrt zu veranstalten.

 

Zurück zur vorigen Seite